Kollateralschaden, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kollateralschadens · Nominativ Plural: Kollateralschäden
Worttrennung Kol-la-te-ral-scha-den
Wortzerlegung kollateralSchaden
Wahrig und DWDS

Bedeutung

allgemeiner (nicht zu vermeidende) Nebenwirkung, nachteilige Begleiterscheinung, die durch eine zielgerichtete (unverzichtbare) Maßnahme verursacht wird (zum Beispiel ein Wasserschaden beim Löschen eines Brandes)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein politischer, erheblicher Kollateralschaden
als Akkusativobjekt: einen Kollateralschaden verursachen, vermeiden
Beispiele:
Allmählich wird einer breiteren Öffentlichkeit bewusst, dass die zur Rettung von Banken und Finanzsystemen eingesetzte Geldpolitik erhebliche Kollateralschäden verursacht. [Neue Zürcher Zeitung, 10.09.2012]
Immerhin leben wir in einem der sichersten Länder der Welt und die Gefahr, Opfer eines Anschlags zu werden, ist hier um ein Vielfaches kleiner als die Gefahr, im Straßenverkehr zu sterben oder als Kollateralschaden unserer Zivilisation an Umweltgiften und Stress zu verenden. [Süddeutsche Zeitung, 28.12.2016]
Es gibt keinen Grund mehr, mit Blei zu jagen. So lassen sich auch ökologische Kollateralschäden vermeiden. [Der Spiegel, 21.07.2014]
Lutz Seiler ist[…] ein großartig souveräner Erzähler von den seelischen Kollateralschäden des Sozialismus. [Die Zeit, 08.10.2009]
Es kamen dabei [bei den Treibjagden der paläolithischen Jäger mithilfe von Flächenbränden] weit mehr Tiere um, als genutzt wurden, und es gab »Kollateralschäden« an der Vegetation. [Die Zeit, 03.11.2008]
Schüssel hat […] völlig unnötige Einsparungen in ganz wesentlichen Zukunftsbereichen wie Bildung dekretiert und damit Kollateralschäden verursacht. [Der Standard, 02.12.2003]
Andere kommentieren den Kriegsverlauf, er selbst repariert die diplomatischen Kollateralschäden des amerikanisch‑ britischen Alleingangs. [Der Tagesspiegel, 28.03.2003]
verhüllend, Militär Schädigung, besonders Tötung von Zivilisten, die als Folge einer militärischen Operation bei deren Planung und Durchführung billigend in Kauf genommen wird
Beispiele:
Kein noch so furchtbarer Anschlag darf als Rechtfertigung herhalten, wenn bei so genannten Vergeltungsaktionen viele unschuldige Zivilisten ums Leben kommen, die in der euphemistischen Sprache des Krieges später als Kollateralschaden bezeichnet werden. [Süddeutsche Zeitung, 21.09.2001]
Doch der IS wurde lange Zeit nur verhalten bombardiert. […] Das Pentagon gab als Grund seiner Zurückhaltung an, »Kollateralschäden unter der Zivilbevölkerung« vermeiden zu wollen. [Welt am Sonntag, 21.08.2016]
Bleibt die Frage nach Sinn und Perspektive nach einem Vergeltungsschlag, unabhängig vom unvermeidlichen Kollateralschaden in und an der Zivilbevölkerung. [kielspratineurope.eu, 01.09.2013]
Der Tod so vieler Kinder und anderer Zivilisten kann von Israel nicht einfach als Kollateralschaden abgetan werden[…] [Die Zeit, 02.07.2009]
Wenn beim Bombardieren etwas danebengeht, dann heißt das im Jargon der Militärs »Kollateralschaden«. [Süddeutsche Zeitung, 16.04.1999]

letzte Änderung:

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Begleitschaden · Kollateralschaden · Randschaden
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
(unerwünschte) Begleiterscheinung · ↗Nebenwirkung (med.)  ●  Kollateralschaden  fig.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Der Zweck heiligt die Mittel.  Sprichwort · Kollateralschaden  verhüllend, militärisch, Hauptform · Wo gehobelt wird, da fallen Späne.  Sprichwort, zynisch
Assoziationen
  • (es gibt) keine andere Möglichkeit · (es gibt) keinen anderen Ausweg · (sich) nicht vermeiden lassen · als einzige Möglichkeit (bleiben) · ↗alternativlos (sein) · das einzige sein, was geht · es gibt keine Alternative (zu) · es muss sein · keine andere Möglichkeit sehen · keinen (anderen) Ausweg finden · nicht anders können (und) · nicht umhinkommen (zu) · nicht umhinkönnen (um) · nichts anderes tun können (als) · unvermeidbar sein  ●  (an etwas) führt kein Weg vorbei  fig. · (an etwas) geht kein Weg vorbei.  fig. · (etwas) geht nicht anders  Hauptform · In der Not frisst der Teufel Fliegen.  Sprichwort · die einzige Möglichkeit sein  Hauptform · es sich nicht (immer) aussuchen können  Spruch · Es muss (einfach).  ugs., Spruch · Wat mutt, dat mutt.  ugs., Sprichwort, norddeutsch · anders geht's (nun mal) nicht  ugs. · nicht d(a)rum herumkommen  ugs.
  • (das ist) der Lauf der Welt · (das) ist einfach so · nicht zu ändern sein · so ist das Leben (eben) · so ist das nun mal · so ist es nun mal · so ist nun mal das Leben · so läuft das heute  ●  (das) ist halt so  ugs. · (das) ist leider so  ugs. · (es) ist nun mal so  ugs. · Et kütt wie et kütt.  ugs., kölsch · ↗c'est la vie  ugs., franz. · da kann man (eh) nichts machen  ugs. · da machste nix (dran)  ugs. · es ist, wie es ist  ugs. · ist doch so!  ugs. · ist so!  ugs. · kann passieren  ugs.
  • (etwas) akzeptieren müssen · (etwas) hinnehmen müssen · (etwas) in Kauf nehmen müssen · (mit etwas) leben müssen · (sich) arrangieren müssen (mit)  ●  (gegen etwas) nichts machen können  ugs.
  • (für jemanden) mit erheblichen Nachteilen verbunden sein  ●  (einen) hohen Preis bezahlen (für)  auch figurativ · (jemanden) teuer zu stehen kommen  auch figurativ
  • (etwas) (er)tragen müssen · (jemandem) zum Nachteil (gereichen) · (sich) nachteilig auswirken (für) · auf jemandes Kosten (gehen) · zu jemandes Lasten (gehen)
  • (der / die) Hauptleidtragende(n) sein · (die) volle Wucht zu spüren bekommen · die Konsequenzen tragen (müssen)  ●  (den) Kopf hinhalten (müssen für)  fig. · (etwas) ausbaden (müssen)  ugs. · (für etwas) bluten (müssen)  ugs., fig. · die Suppe auslöffeln (müssen)  ugs., fig. · die Zeche zahlen (müssen)  ugs., fig. · es voll abkriegen  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Kollateralschaden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kollateralschaden‹.

Zitationshilfe
„Kollateralschaden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kollateralschaden>, abgerufen am 04.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kollateralgefäß
kollateral
Kollar
Kollaps
Kollagenose
Kollation
kollationieren
Kollatur
kollaudieren
Kolleg