Kolonialkrieg, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKo-lo-ni-al-krieg
WortzerlegungkolonialKrieg
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

um den Erwerb oder die Sicherung von Kolonien geführter Krieg

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beendigung Franzose Herero Imperialismus Jahrhundert Kaukasus afrikanisch beenden blutig brutal geführt grausam langwierig normal portugiesisch schmutzig verloren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kolonialkrieg‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie verstrickten sich in zwei Kolonialkriege, die nicht zu gewinnen waren.
Die Zeit, 21.05.2001, Nr. 21
Schonungslos gegen sich selbst schildert er bittere Erfahrungen aus dem Kolonialkrieg.
Süddeutsche Zeitung, 20.05.2000
Und in der Tat war das alles weil mehr auf einen Kolonialkrieg zugeschnitten, als auf einen europäischen Krieg.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 02.03.1927
Und Frankreich führte noch sinnlose Kolonialkriege gegen die Befreiungsbewegungen von Indochina und Algerien.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 199
Die Redensart wurde mit dem Untertanenverkauf der hessischen Landesfürsten an die Engländer zur Teilnahme am nordamerikanischen Kolonialkrieg in Zusammenhang gebracht; die Sammelstelle war Kassel.
Röhrich, Lutz: ab. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 141
Zitationshilfe
„Kolonialkrieg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kolonialkrieg>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kolonialjoch
kolonialistisch
Kolonialist
Kolonialismus
Kolonialisierung
Kolonialland
Kolonialmacht
Kolonialmethode
Kolonialpolitik
kolonialpolitisch