Kolonialland, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKo-lo-ni-al-land
WortzerlegungkolonialLand
eWDG, 1969

Bedeutung

siehe auch Kolonialgebiet

Typische Verbindungen
computergeneriert

Historiker Unabhängigkeit ehemalig nordostdeutsch ostdeutsch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kolonialland‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun haben die alten Kolonialländer mit dieser Politik ihre Erfahrungen gemacht.
Die Welt, 24.02.2000
Während die Einrichtung derselben meist um 1100 fällt, erfolgte im pommerschen Kolonialland eine solche erst 1303.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1929, S. 350
Damals war Rußland wirtschaftlich kaum mehr entwickelt als die Kolonialländer, und doch ist gerade hier die erste sozialistische Revolution zum Siege gekommen.
Die Zeit, 23.07.1953, Nr. 30
Ihnen ist auch heute der Verlust des deutschen Koloniallandes gleichgültiger als der von Samoa.
Wilamowitz-Moellendorff, Ulrich von: Erinnerungen 1848-1914. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 7482
In diesem Sinne spricht auch die immer wieder erneute Stoßkraft der Alemannen gegen die römischen Kolonialländer.
Scheidt, Walter: Kulturbiologie, Jena: Fischer 1930, S. 99
Zitationshilfe
„Kolonialland“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kolonialland>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kolonialkrieg
Kolonialjoch
kolonialistisch
Kolonialist
Kolonialismus
Kolonialmacht
Kolonialmethode
Kolonialpolitik
kolonialpolitisch
Kolonialprodukt