Kolporteur, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKol-por-teur (computergeneriert)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

kolportieren · Kolportage · Kolporteur
kolportieren Vb. ‘verbreiten, weitererzählen’, besonders ungesicherte Nachrichten, Gerüchte (Ende 19. Jh.), älter ‘von Haus zu Haus ziehen und für Druckerzeugnisse Käufer, Abonnenten suchen’ (19. Jh.), entlehnt aus in beiden Bedeutungen üblichem frz. colporter, das unter dem Einfluß von afrz. mfrz. col (vgl. die Wendung afrz. porter a col ‘auf den Schultern, dem Nacken tragen’), frz. cou ‘Hals’ (lat. collum, s. ↗Hals) aus afrz. comporter ‘herumtragen’ (lat. comportāre ‘zusammentragen’, vgl. lat. portāre ‘tragen’ und s. ↗kon-) entstanden ist. Kolportage f. ehemals ‘Hausierhandel, Vertrieb von billigen, oft literarisch minderwertigen Druckerzeugnissen’ (19. Jh., vgl. Kolportageliteratur, -roman), daher heute ‘minderwertige Literatur’, seltener auch ‘Verbreitung von Nachrichten’ (20. Jh.), frz. colportage. Kolporteur m. ‘Nachrichten-, Gerüchteverbreiter’ (20. Jh.), ‘Hausierer, ambulanter Buchhändler’ (18. Jh.), frz. colporteur.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Buchhändler verbreiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kolporteur‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Davon erfuhren wir bisher nichts in den Meldungen der Kolporteure.
Die Zeit, 03.08.2005, Nr. 31
Dann wird der Berichterstatter zum Kolporteur der Lüge, zum Instrument der Manipulation.
Die Welt, 18.03.2003
Sie unterstützt prozentual gesehen die meisten Kolporteure auf den Missionsfeldern.
Steiner, R.: Bibelgesellschaften. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 3899
Ein Kolporteur goutiert den Klatsch und teilt sein Vergnügen dem Leser mit.
Süddeutsche Zeitung, 05.01.1994
Die Kolporteure fanden in der Provinz gerade im letzten Jahrhundertdrittel ein ergiebiges Absatzgebiet und blieben für weite Regionen einzige Lesestofflieferanten.
Wittmann, Reinhard: Geschichte des deutschen Buchhandels. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1991], S. 3248
Zitationshilfe
„Kolporteur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kolporteur>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kolportageroman
Kolportageliteratur
kolportagehaft
Kolportage
Kolpitis
kolportieren
Kolpos
Kolposkop
Kolposkopie
Kölsch