Kombinationstherapie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kombinationstherapie · Nominativ Plural: Kombinationstherapien
Aussprache
WorttrennungKom-bi-na-ti-ons-the-ra-pie (computergeneriert)
WortzerlegungKombination1Therapie

Typische Verbindungen
computergeneriert

Medikament antiviral erproben genannt modern Östrogen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kombinationstherapie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daran hat sich spätestens seit 1996 mit der Kombinationstherapie viel geändert.
Süddeutsche Zeitung, 18.12.2001
Wenn einzelne Mittel gar nicht anschlagen oder nicht mehr ausreichend wirken, hilft oftmals die Kombinationstherapie.
Die Zeit, 15.07.1999, Nr. 29
Aber mit einer Kombinationstherapie ist es zumindest möglich, die Menschen am Leben zu erhalten.
Der Tagesspiegel, 10.11.2003
Später gab es die Kombinationstherapien, die den akuten Druck aus der Krankheit herausgenommen haben.
Die Welt, 22.01.2002
Mit den Kombinationstherapien läßt sich die Zahl der Viren im Blut aber auch noch im fortgeschrittenen Stadium um 90 bis 99 Prozent vermindern.
o. A.: medinfo Schwerpunkt: HIV-Infektionen & Aids. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Zitationshilfe
„Kombinationstherapie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kombinationstherapie>, abgerufen am 20.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kombinationsspiel
Kombinationsski
Kombinationsschloß
Kombinationspräparat
Kombinationsmöglichkeit
Kombinationston
Kombinationsvermögen
Kombinationszüchtung
Kombinationszug
kombinativ