Kommandostand

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKom-man-do-stand
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Militär Befehlsstelle einer Geschütz- oder größeren Truppeneinheit

Thesaurus

Synonymgruppe
Brücke · Kommandostand

Typische Verbindungen
computergeneriert

Boxenmauer fliegend funken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kommandostand‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den Kommandoständen und im hinteren Teil der Boxen werten die Teams eine weit größere Anzahl von Bildern aus.
C't, 2000, Nr. 5
Von fünf Kommandoständen aus konnten Techniker den gesamten Untergrund überwachen.
Die Zeit, 26.02.2001, Nr. 09
Das kleine rote Lämpchen im Kommandostand flackerte in immer kürzeren Abständen.
Bild, 03.06.1997
Taue werden gezogen und Netze gespannt, an der Boxenmauer bauen die Teams ihre Kommandostände ab, bringen alles in den Boxen in Sicherheit.
Der Tagesspiegel, 09.10.2004
Es herrschte reger Funkverkehr zwischen dem Lenker und dem Denker am Kommandostand.
Die Welt, 30.09.2003
Zitationshilfe
„Kommandostand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kommandostand>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kommandostab
Kommandoruf
Kommandokapsel
Kommandohöhe
Kommandogewalt
Kommandostelle
Kommandostimme
Kommandostruktur
Kommandoton
Kommandounternehmen