Kommilitonin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKom-mi-li-to-nin (computergeneriert)
WortzerlegungKommilitone-in

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kommilitone Student ehemalig heiraten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kommilitonin‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einige Tage später lädt Zhao Meng in das Zimmer einer Kommilitonin auf dem Campus ein.
Die Zeit, 14.01.2008, Nr. 02
Welcher Mann würde mit so einer Kommilitonin nicht gern mal ein bisschen Kurven zeichnen?
Bild, 10.10.2001
Und die aktuelle Ausrüstung dafür leiht sich die Kommilitonin bei "Der Berg ruft" aus.
Der Tagesspiegel, 17.10.2000
Wenn sie meine Kommilitonin gewesen wäre, ich wäre ihr nachgestiegen bis sonst wo hin.
Die Welt, 15.05.2004
Ein weiteres Argument, das oft zu hören ist, war auch bei der Kommilitonin, dass kriminell gefährdete Menschen damit abgeschreckt werden.
Süddeutsche Zeitung, 05.07.2000
Zitationshilfe
„Kommilitonin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kommilitonin>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kommilitone
Kommerzkunde
Kommerzienrat
kommerzien-
kommerziell
Kommis
Kommiß
Kommiss-Stiefel
Kommissar
Kommissariat