Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kommissionierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kommissionierung · Nominativ Plural: Kommissionierungen
Aussprache 
Worttrennung Kom-mis-si-onie-rung · Kom-mis-sio-nie-rung
Wortzerlegung kommissionieren -ung

Verwendungsbeispiele für ›Kommissionierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwölf Stellen seien bei einer anderen Firma für Kommissionierung, sagte die Gerichtssprecherin. [Die Welt, 15.12.2001]
In den Bereichen Kommissionierung und Vertrieb sollen neue Arbeitsplätze entstehen. [Die Welt, 24.12.1999]
Künftig kann das konsolidierte Unternehmen sämtliche Dienstleistungen aus einer Hand anbieten, vom Transport der Waren, über deren Lagerhaltung, Verzollung oder die Kommissionierung von Gütern. [Die Welt, 03.08.2005]
Deshalb sollten Online‑Händler bei Lagerung, Kommissionierung und Versand auf das Know‑how von versierten Logistik‑Dienstleistern zurückgreifen. [Die Welt, 17.10.2001]
Im Sommer vergangenen Jahres wurden die Nacharbeiten am Hochregallager und bei der Kommissionierung abgeschlossen. [Süddeutsche Zeitung, 14.01.2000]
Zitationshilfe
„Kommissionierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kommissionierung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kommission
Kommisshengst
Kommissgeist
Kommissbrot
Kommissarin
Kommissionsagent
Kommissionsarbeit
Kommissionsbericht
Kommissionsbuchhandel
Kommissionschef