Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kommissionsarbeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kommissionsarbeit · Nominativ Plural: Kommissionsarbeiten
Worttrennung Kom-mis-si-ons-ar-beit
Wortzerlegung Kommission Arbeit

Typische Verbindungen zu ›Kommissionsarbeit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kommissionsarbeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kommissionsarbeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor dem Abschluß der auf mehrere Jahre konzipierten Kommissionsarbeit wollte die Regierung eigentlich nichts entscheiden. [konkret, 1997]
Diese sechs Monate Kommissionsarbeit waren die längsten sechs Monate meines Lebens. [Süddeutsche Zeitung, 12.08.2002]
Dafür ist sein Name in die deutsche Sprache eingegangen, auch eine der zahlreichen langfristigen Folgen der Kommissionsarbeit. [Die Zeit, 20.02.2012, Nr. 08]
Nachdem man fünf Millionen Euro in die Kommissionsarbeit investiert habe. [Die Zeit, 11.11.2004, Nr. 49]
Ferner würden beide Länder in nächster Zeit zur Vorbereitung der Kommissionsarbeit Wirtschaftsdelegationen austauschen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1963]]
Zitationshilfe
„Kommissionsarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kommissionsarbeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kommissionsagent
Kommissionierung
Kommission
Kommisshengst
Kommissgeist
Kommissionsbericht
Kommissionsbuchhandel
Kommissionschef
Kommissionsgeschäft
Kommissionsgut