Kommunikationsdienst

WorttrennungKom-mu-ni-ka-ti-ons-dienst
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

der Kommunikation dienende Einrichtung wie Telefon-, Fernschreibnetz u. a.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anbieter Infrastruktur Inhalt Institut Internet Netz Nutzung Weltmarkt Zugang anbieten elektronisch integrieren mobil modern satellitengestützt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kommunikationsdienst‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein weiteres wichtiges Feld sind die Kommunikationsdienste, die das Gerät bieten soll.
C't, 1998, Nr. 19
Ein Fenster zur Welt zu sein, bedeutet, ein Fenster zur Cloud zu sein, zu allen im Netz verfügbaren Informationen, Kommunikationsdiensten und Anwendungen.
Die Zeit, 15.03.2012 (online)
Die Kommunikationsdienste machten die Produktion flexibler, kostengünstiger sowie standortunabhängiger und sorgten so für eine optimale Auslastung.
Süddeutsche Zeitung, 24.10.1997
Portale bieten daneben auch Suchwerkzeuge und Kommunikationsdienste (E-Mail und SMS).
Der Tagesspiegel, 04.12.2000
Das hat damit zu tun, daß in Ludwigshafen neben mehr Programmen und neuen Programmformen auch "andere Kommunikationsdienste" wie etwa "Rückkanaldienste" getestet werden sollen.
Der Spiegel, 17.06.1985
Zitationshilfe
„Kommunikationsdienst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kommunikationsdienst>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kommunikationsbranche
Kommunikationsbeziehung
Kommunikationsbereich
Kommunikationsbegriff
Kommunikationsbedürfnis
Kommunikationsebene
Kommunikationselektroniker
Kommunikationsereignis
kommunikationsfähig
Kommunikationsfähigkeit