Kommunikationsstil, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kommunikationsstil(e)s · Nominativ Plural: Kommunikationsstile
WorttrennungKom-mu-ni-ka-ti-ons-stil

Typische Verbindungen
computergeneriert

pflegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kommunikationsstil‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht finden beide in der Beratung zu mehr Wohlwollen angesichts ihrer unterschiedlichen Kommunikationsstile.
Die Zeit, 19.12.2011, Nr. 51
Zahlreiche Bücher geben Rat, wie es trotz der geschlechtsspezifischen Kommunikationsstile klappen könnte.
Der Tagesspiegel, 24.07.2002
Einen adäquaten Kommunikationsstil muss man schon beherrschen, und der vermittelt sich über Sprache, auch über das Outfit und den ganzen Habitus.
Süddeutsche Zeitung, 04.11.1999
Ein ständiger Umgang färbt immer auf den Kommunikationsstil der Gegenseite ab, das ist ein soziales Gesetz.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 20
Neu war die Beobachtung der Familie als Einheit, die direkte Beobachtung von Interaktionen und Kommunikationsstilen, von Regeln und Kommunikationsmustern.
Willi, Jürg: Familientherapie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 734
Zitationshilfe
„Kommunikationsstil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kommunikationsstil>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kommunikationssituation
Kommunikationsschwierigkeit
Kommunikationssatellit
Kommunikationsraum
Kommunikationsprozeß
Kommunikationsstörung
Kommunikationsstrategie
Kommunikationsstruktur
Kommunikationssystem
Kommunikationstechnik