Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kommunikationstechnologie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kommunikationstechnologie · Nominativ Plural: Kommunikationstechnologien
Aussprache 
Worttrennung Kom-mu-ni-ka-ti-ons-tech-no-lo-gie

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Kommunikationstechnik · Kommunikationstechnologie

Typische Verbindungen zu ›Kommunikationstechnologie‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kommunikationstechnologie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kommunikationstechnologie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie werden die moderne Kommunikationstechnologie in die entferntesten Winkel des Landes tragen. [Die Zeit, 25.03.1999, Nr. 13]
Und daran sei die rasante Entwicklung der Kommunikationstechnologie maßgeblich beteiligt. [Süddeutsche Zeitung, 03.11.2000]
Warum sind denn die Deutschen bei den entscheidenden Kommunikationstechnologien kaum mehr präsent? [Süddeutsche Zeitung, 03.01.1995]
Es war damals "von einer Revolution der Wirtschaft durch die Kommunikationstechnologie die Rede. [Die Welt, 05.11.2002]
Das Unternehmen entwickelt Kommunikationstechnologie und stellt unter anderem Chips für Handys her. [Die Welt, 27.12.1999]
Zitationshilfe
„Kommunikationstechnologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kommunikationstechnologie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kommunikationstechnik
Kommunikationssystem
Kommunikationsstörung
Kommunikationsstruktur
Kommunikationsstrategie
Kommunikationsteilnehmer
Kommunikationstheorie
Kommunikationstraining
Kommunikationsträger
Kommunikationsverfahren