Kompensationszahlung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kompensationszahlung · Nominativ Plural: Kompensationszahlungen
WorttrennungKom-pen-sa-ti-ons-zah-lung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Höhe Spediteur

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kompensationszahlung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Offensichtlich haben die Bayern für ihr Umdenken drei Jahre lang Kompensationszahlungen erhalten.
Der Tagesspiegel, 21.02.2003
Für die Kompensationszahlungen für 1981 sind daher die Statistiken von 1977 bis 1980 maßgebend.
Die Zeit, 30.04.1982, Nr. 18
Den früheren Besitzern würden innerhalb der nächsten 10 Jahre angemessene Kompensationszahlungen geleistet.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1973]
Vor allem beanstandet sie die geplanten Kompensationszahlungen für deutsche Spediteure.
Die Welt, 25.07.2003
Das Paar erhalte jetzt umfangreiche "Kompensationszahlungen", um den aufwendigen Lebensstil beibehalten zu können.
Süddeutsche Zeitung, 05.03.2002
Zitationshilfe
„Kompensationszahlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kompensationszahlung>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kompensationspolitik
Kompensationspendel
Kompensationsobjekt
Kompensationsgeschäft
Kompensationsbetrieb
Kompensator
Kompensatorik
kompensatorisch
kompensieren
Kompensierung