Komplementärgröße

WorttrennungKom-ple-men-tär-grö-ße
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich komplementäre Größe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie besteht in der Konkretisierung des historischen Denkens und seiner Zurückwendung zu den anschaulichen Komplementärgrößen seines formalen Inhalts.
Heuß, Alfred: Verlust der Geschichte, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1959, S. 71
Von diesem Zeitpunkt an würden die Kolonialländer als Ergänzung zu den heimischen Industriegebieten entwickelt, gewissermaßen als Komplementärgröße zu den europäischen Wirtschaften.
Die Zeit, 24.09.1965, Nr. 39
Zitationshilfe
„Komplementärgröße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Komplementärgröße>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Komplementärgene
Komplementärfarbe
Komplementärbegriff
Komplementär
Komplement
Komplementarität
Komplementärmedizin
Komplementation
komplementieren
Komplementwinkel