Komplementärmedizin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Komplementärmedizin · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungKom-ple-men-tär-me-di-zin
WortzerlegungkomplementärMedizin

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Alternativmedizin · Komplementärmedizin · ↗Naturheilkunde · alternative Medizin · sanfte Medizin
Unterbegriffe
  • Homöopathie
  • Ganzheitliche Medizin · ↗Ganzheitsmedizin
  • Osteopathie · osteopathische Behandlung · osteopathische Medizin
  • anthroposophisch erweiterte Medizin · anthroposophische Medizin
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Naturheilkunde

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Komplementärmedizin‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht setzen schwerkranke Patienten häufiger auf Komplementärmedizin als weniger stark erkrankte.
Die Zeit, 25.06.2013, Nr. 04
Weil sie das spürten, hätten sie womöglich auf die Komplementärmedizin gesetzt.
Süddeutsche Zeitung, 12.08.2003
Gegner der Komplementärmedizin argumentieren häufig, daß praktisch nichts bewiesen sei, daher sei die "sanfte Medizin" weder aussichtsreich noch förderungswürdig.
Die Zeit, 26.03.1998, Nr. 14
Wenn die Herren schon über keine eigenen Erfahrungen mit der Komplementärmedizin verfügen, so mögen sie wenigstens fair bleiben.
Die Welt, 22.03.2004
Die soll ein Zentrum für Komplementärmedizin bezahlen, Touristen und neues Gewerbe bringen.
Süddeutsche Zeitung, 09.08.1997
Zitationshilfe
„Komplementärmedizin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Komplementärmedizin>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Komplementarität
Komplementärgröße
Komplementärgene
Komplementärfarbe
Komplementärbegriff
Komplementation
komplementieren
Komplementwinkel
Komplenym
Komplet