Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Komplexität

Grammatik Substantiv
Worttrennung Kom-ple-xi-tät
Grundformkomplex
Wortbildung  mit ›Komplexität‹ als Erstglied: Komplexitätsgrad · Komplexitätsreduktion · Komplexitätstheorie

Thesaurus

Synonymgruppe
Komplexität · Komplexitätsgrad · Kompliziertheit
Synonymgruppe

Typische Verbindungen zu ›Komplexität‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Komplexität‹.

Verwendungsbeispiele für ›Komplexität‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur so können Systeme sich auf voll temporalisierte Komplexität umstellen. [Luhmann, Niklas: Soziale Systeme, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1984, S. 981]
Sie dient vielmehr als Index für die Komplexität des Problems. [Heuß, Alfred: Einleitung. In: Mann, Golo u. a. (Hgg.) Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 13]
Ihre Umsetzung hat aber meist eine steigende Komplexität der Hardware zur Folge. [C't, 2001, Nr. 13]
Die Zahl der verfügbaren Einheiten nimmt mit der Komplexität der Missionen zu. [C't, 2000, Nr. 16]
Aufgrund der Komplexität der Programme laufen auch viele heuristische Verfahren ins Leere. [C't, 2000, Nr. 13]
Zitationshilfe
„Komplexität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Komplexit%C3%A4t>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Komplexion
Komplexdeckung
Komplexchemie
Komplexbrigade
Komplex
Komplexitätsgrad
Komplexitätsreduktion
Komplexitätstheorie
Komplexometrie
Komplexone