Kompositionsweise, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKom-po-si-ti-ons-wei-se (computergeneriert)
WortzerlegungKompositionWeise
eWDG, 1969

Bedeutung

Typische Verbindungen
computergeneriert

seriell

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kompositionsweise‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In melodischer Hinsicht wesentlich durch Umfang und Struktur des Textes mitbestimmt, bewegen sich die Stücke im Rahmen einer vorwiegend syllabischen Kompositionsweise.
o. A.: G. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 3997
Und die wirken, mit Ausnahme der furiosen Ölskizze, aufgrund der schwerfälligeren Farbkonsistenz und der akademischen Kompositionsweise viel weniger spannend.
Süddeutsche Zeitung, 31.07.2002
Das ist die durchaus eigene Perspektive der Linse, die Abstufung der Lichtwerte in der Platte, die eigene Kompositionsweise des Bildes.
Der Tagesspiegel, 04.06.2001
Mit der Drucktechnik kamen typische Themen und Motive, Kompositionsweisen und Ausdrucksformen.
Süddeutsche Zeitung, 08.08.2002
Die bildl. Darstellungen mit den äußerst kleinen Figuren zeigen eine eigenartige Technik und eine eigenwillige Kompositionsweise.
o. A.: Lexikon der Kunst - A. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 22486
Zitationshilfe
„Kompositionsweise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kompositionsweise>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kompositionstechnik
Kompositionsstil
Kompositionsprinzip
Kompositionslehre
Kompositionsglied
Kompositkapitell
kompositorisch
Kompositum
Kompositwerkstoff
kompossibel