Kompositum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kompositums · Nominativ Plural: Komposita
Aussprache  [kɔmˈpoːzitʊm]
Worttrennung Kom-po-si-tum
formal verwandt mit komponieren
Wortbildung  mit ›Kompositum‹ als Letztglied: Bikompositum · Dekompositum · Determinativkompositum · Genitivkompositum · Kopulativkompositum · Nominalkompositum · Trikompositum
Herkunft aus gleichbedeutend (verbum) compositumlat < compōnerelat ‘zusammenstellen, -setzen’
eWDG

Bedeutung

Sprachwissenschaft zusammengesetztes Wort
Beispiel:
›Kindergarten‹ ist ein Kompositum
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kompositum n. ‘zusammengesetztes Wort, Zusammensetzung’, Terminus der Sprachwissenschaft, in deutschsprachigen Grammatiken seit dem 16. Jh., Entlehnung von gleichbed. lat. compositum, dem aus der Fügung lat. verbum compositum verselbständigten und substantivierten Part. Perf. von lat. compōnere ‘zusammenstellen, -setzen’ (s. komponieren). Für den Plur. Komposita gilt lat. Flexion bis heute.

Thesaurus

Synonymgruppe
Kompositum · Zusammensetzung
Antonyme
  • Kompositum
Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Doppelwort · Zusammensetzung  ●  zusammengesetztes Wort  Hauptform · Kompositum  fachspr., Hauptform
Oberbegriffe
Assoziationen
Antonyme
  • Kompositum  fachspr., Hauptform

Typische Verbindungen zu ›Kompositum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kompositum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kompositum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu den Verbesserungen gehört eine einfache Methode zum Verbinden von Komposita.
C't, 1999, Nr. 16
Dem Kompositum mangelt es zu jener Zeit noch gänzlich an politisch-staatsphilosophischem Gehalt.
Antoni, Klaus: Kokutai - Das 'Nationalwesen' als japanische Utopie. In: ders., Der himmlische Herrscher und sein Staat, München: Iudicium 1991, S. 29
Die Komposita mit dem Begriff „Volk“ stehen unter einem üblen Stern.
Die Zeit, 28.10.1960, Nr. 44
Ich bin ein Kompositum aus zwei Welten, ein Weltbürger ohne eigenes Fenster.
Die Welt, 19.06.2000
Das Kompositum »Beutekunst«, stellte die Gesellschaft für deutsche Sprache fest, lasse sich erst seit zwei Jahren belegen.
konkret, 1996
Zitationshilfe
„Kompositum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kompositum>, abgerufen am 22.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kompositorisch
Kompositkapitell
Kompositionsweise
Kompositionstechnik
Kompositionsstil
Kompositwerkstoff
kompossibel
Kompossibilität
Kompost
Kompostanlage