Kompromissvorschlag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kompromissvorschlag(e)s · Nominativ Plural: Kompromissvorschläge
Aussprache 
Worttrennung Kom-pro-miss-vor-schlag
Wortzerlegung  Kompromiss Vorschlag
Ungültige Schreibung Kompromißvorschlag
Rechtschreibregeln § 2
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
einen Kompromissvorschlag machen, ablehnen

Thesaurus

Synonymgruppe
Entgegenkommen · Kompromissvorschlag · Vorschlag zur gütlichen Einigung · konstruktiver Vorschlag  ●  Vorschlag zur Güte  ugs., Redensart
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Kompromissvorschlag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kompromissvorschlag‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kompromissvorschlag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach langem Hin und Her stimmten nun alle diesem Kompromißvorschlag zu.
Süddeutsche Zeitung, 05.06.1997
Auf einen Kompromissvorschlag der Schule war der Vater zuvor nicht eingegangen.
Die Zeit, 03.12.2013, Nr. 49
Die Innere Sicherheit hat Priorität, sonst hätte es diesen Kompromissvorschlag nicht gegeben.
Die Welt, 11.08.2004
Das war ein Kompromissvorschlag, den ich in die Diskussion eingebracht habe.
Bild, 12.11.2003
Sie legte bereits Kompromißvorschläge vor - und hofft nun auf Unterstützung aus den Ländern.
Der Tagesspiegel, 29.07.1999
Zitationshilfe
„Kompromissvorschlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kompromissvorschlag>, abgerufen am 22.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kompromisspolitik
Kompromisspapier
Kompromisslösung
Kompromisslosigkeit
kompromisslos
kompromittieren
Kompromittierung
komptabel
Komptabilität
Kompulsion