Komturei, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungKom-tu-rei
WortzerlegungKomtur-ei
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kommende

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
Kommende · Komturei

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon vor 800 Jahren hatte der Deutsche Orden erste Anwesen hier erworben und die Komturei Eschenbach gegründet.
Der Tagesspiegel, 08.12.2002
Die Hospitaliter, die das Erbe der Templer übernahmen, haben die Komturei umgebaut, später gab es weitere bauliche Veränderungen.
Die Zeit, 19.09.2011, Nr. 38
Schon gegen 1215 hatten die frommen Ritter vom Deutschen Orden eine Komturei eingerichtet, damit war Eschenbach ein wichtiger Verwaltungssitz des Ordens.
Die Zeit, 28.08.1981, Nr. 36
Im Gebiet der Komturei Christburg lag 1415 ein Viertel aller Zinshufen, das heißt die Hufen der deutschen Bauern, wüst und brach.
Harmjanz, Heinrich: Ostpreußische Bauern, Königsberg: Reichsnährstand Verl. Ges. 1939 [1938], S. 44
Sie gehörten zu dem Kammeramt Morin in der Komturei Christburg und waren vorwiegend in preußischen Händen.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 336
Zitationshilfe
„Komturei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Komturei>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Komtur
Komtesse
Komtess
Komsomolzin
Komsomolze
Komturkreuz
kon-
Konak
Konation
konativ