Konditionalsatz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKon-di-ti-onal-satz · Kon-di-tio-nal-satz
WortzerlegungkonditionalSatz
eWDG, 1969

Bedeutung

Sprachwissenschaft Bedingungssatz

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Bedingungssatz · Konditionalsatz
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Wenn-dann-Aussage  ●  ↗Implikation  fachspr. · Konditional  fachspr. · ↗Subjunktion  fachspr. · materiale Implikation  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›Konditionalsatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gültigkeit Konjunktiv Kontext Tempus irreal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Konditionalsatz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Konditionalsatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der FDP beruft man sich darauf, immerhin einige Konditionalsätze in das Papier hineindiktiert zu haben.
Die Zeit, 25.06.2012, Nr. 26
Spötter nannten den Gelehrten deshalb gern den "Meister der Konditionalsatzes im Konjunktiv II".
Süddeutsche Zeitung, 28.06.1997
Die Mächtigen reden in Konditionalsätzen und bereiten den Rückzug aus der Verantwortung vor.
Die Zeit, 05.03.1993, Nr. 10
Die zweite Möglichkeit besteht darin, die in den Quasi-Gesetzen enthaltenen Quasi-Konstanten in eine Bedingung zu verwandeln und die Aussagen als Konditionalsätze zu formulieren.
Giersch, Herbert: Allgemeine Wirtschaftspolitik, Wiesbaden: Gabler 1960, S. 23
Die anderen Typen, namentlich die Konditionalsätze, haben in jedem idg.
Cassirer, Ernst: Philosophie der symbolischen Formen, Darmstadt: Wiss. Buchges. 1994 [1923], S. 283
Zitationshilfe
„Konditionalsatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Konditionalsatz>, abgerufen am 22.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konditionalität
Konditionalismus
konditional
Kondition
konditern
konditionell
Konditionenkartell
konditionieren
Konditionierung
Konditionismus