Konfessionsschule, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKon-fes-si-ons-schu-le
WortzerlegungKonfessionSchule
eWDG, 1969

Bedeutung

Bildungswesen Bekenntnisschule

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
Bekenntnisschule · Konfessionsschule
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschaffung Beibehaltung Gemeinschaftsschule abschaffen christlich katholisch staatlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Konfessionsschule‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch dazu wäre mehr erforderlich als eine Öffnung der Konfessionsschulen.
Süddeutsche Zeitung, 03.03.2003
Die Kinder gehen hier alle zusammen in die Schule, nicht in Konfessionsschulen wie anderswo.
Die Zeit, 28.05.1998, Nr. 23
Die Verfassungen von 33 Staaten verboten jegliche Verwendung öffentlicher Gelder zur Unterstützung von Konfessionsschulen.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 10119
Danach hat also der Staat die Pflicht zur Einrichtung von Konfessionsschulen.
Eschenburg, Theodor: Staat und Gesellschaft in Deutschland, Stuttgart: Schwab 1957 [1956], S. 47
Besonders die süddeutschen Länder sehen die Berücksichtigung der Konfessionsschule gegenüber der Gemeinschaftsschule als nicht hinreichend an.
o. A.: 1927. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 28485
Zitationshilfe
„Konfessionsschule“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Konfessionsschule>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
konfessionslos
konfessionell
konfessionalistisch
Konfessionalismus
Konfessionalisierung
konfessionsverschieden
Konfessionswechsel
Konfessionszugehörigkeit
Konfetti
Konfettiparade