Konfliktkommission, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKon-flikt-kom-mis-si-on
WortzerlegungKonfliktKommission
eWDG, 1969

Bedeutung

DDR gewählte Kommission in sozialistischen Betrieben und staatlichen Verwaltungen, die über bestimmte Streitfälle und geringfügige Vergehen eigenverantwortlich entscheidet
Beispiele:
eine Verhandlung der Konfliktkommission
die Straftat des Kollegen M wurde der Konfliktkommission übergeben

Typische Verbindungen
computergeneriert

Schiedskommission

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Konfliktkommission‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ilse Wendel sieht gerade darin den erzieherischen Wert der Konfliktkommission;
Die Zeit, 28.10.1977, Nr. 44
An die Konfliktkommission wendeten sich in den vergangenen drei Jahren vier Opfer von sexueller Belästigung durch Kollegen.
Der Tagesspiegel, 29.01.2004
Konfliktkommissionen waren 1953 in den volkseigenen Betrieben mit der Aufgabe gebildet worden, Arbeitsstreitigkeiten im Betrieb zu entscheiden.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - G. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 28903
In der DDR wurde im März 1975 die Neuwahl der rund 23000 Konfliktkommissionen beendet.
o. A. [pp]: Konfliktkommissionen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1975]
Zitationshilfe
„Konfliktkommission“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Konfliktkommission>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
konfliktiv
Konfliktherd
Konflikthaftigkeit
konflikthaft
konfliktgeladen
Konfliktkonstellation
Konfliktlage
Konfliktlinie
konfliktlos
Konfliktlösung