Konfliktkonstellation, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Konfliktkonstellation · Nominativ Plural: Konfliktkonstellationen
Aussprache 
Worttrennung Kon-flikt-kon-stel-la-ti-on · Kon-flikt-kons-tel-la-ti-on

Verwendungsbeispiele für ›Konfliktkonstellation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine vergleichbare Konfliktkonstellation gab es in der europäischen Geschichte nie. [Die Zeit, 01.02.2006, Nr. 06]
Wir lernten, dass Western im Detail zwar lächerlich sein mögen, dass ihnen aber sehr verzwickte Konfliktkonstellationen zugrunde liegen können. [Der Tagesspiegel, 04.08.2004]
Tatsächlich verhalten die regionalen Staaten sich unterschiedlichen Konfliktkonstellationen gegenüber mehr oder weniger hilfreich. [Die Zeit, 08.06.2009, Nr. 23]
Mit der Mystifikation ökonomischer Prozesse geht die Anthropologisierung gesellschaftlich‑sozialer Konfliktkonstellationen einher. [Die Zeit, 23.03.2000, Nr. 13]
Da müssen wir als Psychiater oder Psychoanalytiker uns noch wahnsinnig anstrengen, um differenzierte Konfliktkonstellationen so formulieren zu können. [Die Zeit, 20.04.2006, Nr. 17]
Zitationshilfe
„Konfliktkonstellation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Konfliktkonstellation>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konfliktkommission
Konfliktherd
Konflikthaftigkeit
Konfliktgebiet
Konfliktfähigkeit
Konfliktlage
Konfliktlinie
Konfliktlösung
Konfliktmanagement
Konfliktpartei