Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Konfliktpartner, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Konfliktpartners · Nominativ Plural: Konfliktpartner
Worttrennung Kon-flikt-part-ner
Wortzerlegung Konflikt Partner

Typische Verbindungen zu ›Konfliktpartner‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Konfliktpartner‹.

Verwendungsbeispiele für ›Konfliktpartner‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jeder Konfliktpartner behält die Kontrolle über Inhalt und Ausgang des Prozesses. [Der Tagesspiegel, 21.09.2003]
Vielmehr galt es, den Konfliktpartner mit allen Mitteln auszuschließen, um so die eigene „Reinheit“ zu beweisen. [Die Zeit, 03.04.1992, Nr. 15]
Die gemeinsam erarbeitete Lösung wird den Bedürfnissen beider Konfliktpartner gerecht. [Der Tagesspiegel, 21.09.2003]
Was aber befähigt jemanden dazu, zwei oder auch mehr Konfliktpartner als Mediator zu begleiten und ihnen dabei zu helfen, eine dauerhaft zufriedenstellende Lösung zu erzielen? [Der Tagesspiegel, 21.09.2003]
Worauf es ankommt bei der Kunst des Streitens, ist das vorbildhafte Geschick, dabei nicht unter die Gürtellinie des Konfliktpartners zu zielen. [Süddeutsche Zeitung, 04.02.1995]
Zitationshilfe
„Konfliktpartner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Konfliktpartner>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konfliktpartei
Konfliktmanagement
Konfliktlösung
Konfliktlinie
Konfliktlage
Konfliktpotential
Konfliktpotenzial
Konfliktprävention
Konfliktpunkt
Konfliktregelung