Konfliktprävention, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Konfliktprävention · Nominativ Plural: Konfliktpräventionen
Aussprache
WorttrennungKon-flikt-prä-ven-ti-on

Typische Verbindungen zu ›Konfliktprävention‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Friedenssicherung Instrument Krisenbewältigung Krisenmanagement akut strukturell zivil

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Konfliktprävention‹.

Verwendungsbeispiele für ›Konfliktprävention‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denkbar wäre auch eine Wende "weg von der rein militärischen zu einer stärker zivilen Konfliktprävention".
Die Zeit, 10.11.2006 (online)
Von einer Kultur des Friedens und Konfliktprävention ist die Rede.
Die Welt, 05.07.1999
Ein probates Mittel zur Konfliktprävention sieht die OSZE darin, die fünf zentralasiatischen Staaten zur regionalen Zusammenarbeit zu animieren.
Die Welt, 31.07.2000
Wie kann die Friedensforschung die Politik von langfristiger Konfliktprävention überzeugen?
Süddeutsche Zeitung, 09.06.1999
Zur Konfliktprävention soll man immer erst die Basis der Partnerschaft abklären.
Der Tagesspiegel, 03.08.1996
Zitationshilfe
„Konfliktprävention“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Konfliktpr%C3%A4vention>, abgerufen am 28.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konfliktpotenzial
Konfliktpotential
Konfliktpartner
Konfliktpartei
Konfliktmanagement
Konfliktpunkt
Konfliktregelung
Konfliktregulierung
konfliktreich
konfliktscheu