Konkursgericht, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Konkursgericht(e)s · Nominativ Plural: Konkursgerichte
WorttrennungKon-kurs-ge-richt (computergeneriert)
WortzerlegungKonkursGericht2

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anhörung Eingabe Gang Gläubiger Gläubigerschutz antreten beantragen billigen einreichen genehmigen zustimmen zuständig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Konkursgericht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie waren im Mai vom zuständigen Schweizer Konkursgericht endgültig für bankrott erklärt worden.
Der Tagesspiegel, 02.07.2001
Die Pläne müssen von den betroffenen Frauen und vom Konkursgericht noch gebilligt werden.
Süddeutsche Zeitung, 26.08.1997
Doch die Chance, dass das Konkursgericht diesem Plan jetzt noch zustimmt, tendiert gegen null.
Die Welt, 02.08.2004
Die Festsetzung der Auslagen und der Vergütung erfolgt durch das Konkursgericht.
o. A.: Konkursordnung. In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Der Konkursverwalter wird auf Vorschlag der Verbotsbehörde oder der Einziehungsbehörde vom Konkursgericht bestellt und entlassen.
o. A.: Gesetz zur Regelung des öffentlichen Vereinsrechts (Vereinsgesetz). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Zitationshilfe
„Konkursgericht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Konkursgericht>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konkursfall
Konkurseröffnung
Konkurserklärung
Konkursbürge
Konkursausfallgeld
Konkursgesetz
Konkursgläubiger
Konkursmasse
Konkursordnung
Konkursrecht