Konkursgesetz, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Konkursgesetzes · Nominativ Plural: Konkursgesetze
Aussprache [kɔnˈkʊʁsgəˌzɛʦ]
Worttrennung Kon-kurs-ge-setz
Wortzerlegung KonkursGesetz
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Gesetz zur Regelung von Insolvenzverfahren   In Deutschland ist das Insolvenzverfahren in der Insolvenzordnung geregelt.
Beispiele:
Das »Verbraucherinsolvenzverfahren« ist in Spanien im Rahmen des neu geschaffenen und vereinheitlichten Konkursgesetzes geregelt. Im Gegensatz zur dt. Regelung ist die Verbraucherinsolvenz in Spanien allerdings nicht als spezielles Verfahren ausgestaltet, d.h. nicht in einem gesonderten Abschnitt des Konkursgesetzes geregelt. [KANZLEI DIOP & MEIER, 27.01.2014, aufgerufen am 15.09.2018]
Darüber hinaus sollten laut IMF (= Internationaler Währungsfonds) Konkursgesetze dahingehend angepasst werden, dass Gläubigeransprüche rascher befriedigt werden können. [Neue Zürcher Zeitung, 09.04.2014]
Hinter dem Konkursgesetz steht die in Amerika vorherrschende Vorstellung vom Unternehmertum als einem der wichtigsten Pfeiler der Gesellschaft. Das Scheitern wird dabei als selbstverständlicher Bestandteil des Unternehmertums gesehen. Chapter 11 sieht denn auch die Reorganisation des Unternehmens unter Gläubigerschutz vor – und nicht etwa die Abwicklung. In gewisser Weise wird also der Unternehmer vor den Gläubiger gestellt. [Neue Zürcher Zeitung, 16.08.2012]
Nach dem [spanischen] Konkursgesetz darf ein [Sport-]Verein, der sich in einem Gläubigerverfahren befindet, nicht – wie dies im Reglement eigentlich vorgesehen ist – zu einem Zwangsabstieg verurteilt werden. [Die Zeit, 17.08.2011 (online)]
Auch sei er [der russische Politiker] dem Parlament gegenüber nicht hartnäckig genug gewesen, um die Verabschiedung des Konkursgesetzes zu erreichen, das verhindert hätte, daß bankrotte Staatsbetriebe durch Subventionen weiter am Leben gehalten werden müssen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1992]]
Neues Konkursgesetz in Rumänien. Unser Bukarester Korrespondent schreibt uns: Die Regierung ist mit einer neuen Konkursgesetzvorlage vor die Kammer getreten, deren wichtigste Bestimmungen darin bestehen, dass die geringste, gerichtlich zulässige Ausgleichsquote nunmehr 60 pCt. statt der bisherigen 40 pCt. betragen soll, und dass diese Quote durch Hypotheken, durch Gelddepots oder durch Werthpapiere sichergestellt werden muss. [Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 18.02.1902]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Konkursgesetz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Konkursgesetz‹.

Zitationshilfe
„Konkursgesetz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Konkursgesetz>, abgerufen am 20.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konkursgericht
Konkursfall
Konkurseröffnung
Konkurserklärung
Konkursbürge
Konkursgläubiger
Konkursmasse
Konkursordnung
Konkursrecht
Konkursrichter