Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird von der Redaktion des DWDS in Kürze überarbeitet.

Konkursverwalter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Konkursverwalters · Nominativ Plural: Konkursverwalter
Aussprache  [kɔnˈkʊʁsfɛɐ̯valtɐ]
Worttrennung Kon-kurs-ver-wal-ter
Wortzerlegung KonkursVerwalter
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutung

Recht
In Deutschland und Österreich in der Fachsprache inzwischen durch den Begriff Insolvenzverwalter ersetzt, gemeinsprachlich und in der Schweiz noch gebräuchlich.
entsprechend der Bedeutung von Insolvenzverwalter
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: einen Konkursverwalter bestellen, einsetzen
in Präpositionalgruppe/-objekt: jmdn. zum Konkursverwalter bestellen
in Koordination: Konkursverwalter und Gläubiger
als Aktivsubjekt: der Konkursverwalter prüft, erhebt, verhandelt, verkauft etw.
als Genitivattribut: die Zustimmung des Konkursverwalters
Beispiele:
Sache des Konkursverwalters ist es, aus dem Vermögen der pleite gegangenen Firma im Interesse der Gläubiger soviel Geld wie möglich herauszuschlagen. [Frankfurter Rundschau, 30.08.1997]
Der süditalienische Klub aus der Serie B meldete den Konkurs an und wurde unter Aufsicht von zwei Konkursverwaltern gestellt. [Der Standard, 11.03.2014]
Ein Konkursverwalter sanierte den weit verzweigten Konzern und konzentrierte die Aktivitäten erfolgreich auf das Kerngeschäft. [Der Standard, 17.07.2012]
Akzeptieren die Gläubiger keine Vergleichsquote (dadurch entstehen ihnen Vermögensverluste), dann geht das Unternehmen in Konkurs, wobei ein Konkursverwalter alle freien Aktiva des Unternehmens zwecks Abgleichung ungesicherter Schulden veräußert. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.09.1998]
Das zuständige Amtsgericht ernennt einen Konkursverwalter, der das gesamte Vermögen der Pleitefirma an die Gläubiger nach einer komplizierten Rangfolge verteilt. [die tageszeitung, 22.02.1996]
Das Vermögen und die gegenüberstehenden Schulden müßten erst vom eingesetzten Konkursverwalter ermittelt werden. [Berliner Zeitung, 19.04.1994]
übertragen, spöttisch jmd., der bei einer gescheiterten Organisation, Idee, Politik o. Ä. (auftragsgemäß) überlebensfähige Bestandteile zu retten oder zu verwerten versucht
Beispiele:
Was konnte [Ministerpräsidentin Hannelore] Kraft dafür, dass die SPD 2005 krachend die Wahl verlor und außer ihr kaum noch einer da war, der zum Konkursverwalter der Partei getaugt hätte? [Der Spiegel, 30.04.2012, Nr. 18]
[…] er [der Ministerpräsident] wurde [in Ungarn] zum Konkursverwalter der Idee, daß der sozalistische Staat aus sich heraus für die Seinen sorgen könne. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.01.1996]
Laut Wirtschaftsministerium ist der Lebensstandard in diesem Jahr [in Russland] um 20 bis 25 Prozent gesunken – der Konkurs der Staatswirtschaft wird offenbar. Vorigen Monat mißlang der Versuch des Parlaments, den Konkursverwalter, Ministerpräsident Jegor Gaidar, zu stürzen. [Der Spiegel, 26.10.1992, Nr. 44]
[Der SED-Politiker Egon] Krenz kann […] als kopfloser Konkursverwalter des bankrotten Stalinismus die Trümmer seiner eigenen Politik für’n Ei und Butterbrot an den Westen verscheuern. [die tageszeitung, 18.11.1989]

Thesaurus

Synonymgruppe
Abwickler · ↗Gesamtvollstreckungsverwalter · ↗Insolvenzverwalter · Konkursverwalter · ↗Liquidator  ●  Masseverwalter  österr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Konkursverwalter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Konkursverwalter‹.

Zitationshilfe
„Konkursverwalter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Konkursverwalter>, abgerufen am 04.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konkursverschleppung
Konkursverfahren
Konkursrichter
Konkursrecht
Konkursordnung
konnatal
Konnektiv
Konnektivität
Konnektor
können