Konsekration, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKon-se-kra-ti-on
formal verwandt mitkonsekrieren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

katholische Kirche
1.
liturgische Weihe einer Person oder Sache
2.
liturgische Weihe von Brot und Wein durch Verwandlung in Leib und Blut Christi (entsprechend dem christlichen Glauben)
3.
in der römischen Kaiserzeit   Vergöttlichung des verstorbenen Kaisers
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

konsekrieren · Konsekration
konsekrieren Vb. ‘weihen’, spätmhd. (lautlich angelehnt an lat. sacer) consacrieren, entlehnt aus lat. cōnsecrāre ‘heilig sprechen, den Göttern weihen’, zu lat. sacer ‘heilig’ (s. ↗Sakrament). Konsekration f. ‘Einsegnung, liturgische Weihe’, aus lat. cōnsecrātio (Genitiv cōnsecrātiōnis) ‘Weihe, Heiligung, Vergöttlichung’; vgl. frz. consécration (12. Jh.).

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bischof

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Konsekration‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei einigen sibirischen Völkerschaften erfolgt die Konsekration in einer öffentlichen Initiationszeremonie.
Eliade, M.: Schamanismus. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 32109
Hinsichtlich der Konsekration der Eucharistie weicht er von der Ansicht ab, daß Christus dieselbe durch das Aussprechen der Worte vorgenommen habe.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1929, S. 345
Im Falle des 1997 gestorbenen Brasilianers Paolo Freire genügten bis zur Konsekration ganze sechs Jahre.
Die Welt, 25.10.2003
Noch vor der Konsekration der neuen Basilika wurde der Auftrag für eine neue Chororgel an Joseph Bossart vergeben.
Wohnhaas, Theodor: Weingarten. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1968], S. 28172
Das Brot bleibt auch nach der Konsekration Brot; in den Akzidentien tritt nämlich die Substanz in Erscheinung, sie sind mitkonstituierendes Formprinzip.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 8144
Zitationshilfe
„Konsekration“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Konsekration>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konseil
Konsanguinität
Konrektor
Konquistador
Konoid
konsekrieren
konsekutiv
konsekutiv-
Konsekutivdolmetschen
Konsekutivdolmetscher