Konstitutionsbedingung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Konstitutionsbedingung · Nominativ Plural: Konstitutionsbedingungen
Aussprache
WorttrennungKon-sti-tu-ti-ons-be-din-gung · Kons-ti-tu-ti-ons-be-din-gung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oder sind hier dem erkennenden Bewusstsein unüberschreitbare Grenzen gesetzt, die eigenen Konstitutionsbedingungen zu erfassen?
Die Welt, 26.08.2000
Und für lockere, vernetzte Organisationen, wohl die Unternehmensform der Zukunft, ist Vertrauen ohnehin Konstitutionsbedingung.
Die Zeit, 30.09.2002, Nr. 39
Dahrendorfs Interesse galt und gilt den westlichen Industrieländern und den Konstitutionsbedingungen der Moderne.
Süddeutsche Zeitung, 23.08.1994
Zitationshilfe
„Konstitutionsbedingung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Konstitutionsbedingung>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
konstitutionell
Konstitutionalismus
Konstitutionalisierung
Konstitution
Konstitut
Konstitutionsformel
Konstitutionsprozess
Konstitutionstraining
Konstitutionstyp
konstitutiv