Konstruktionsprinzip, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Konstruktionsprinzips · Nominativ Plural: Konstruktionsprinzipien
Aussprache
WorttrennungKon-struk-ti-ons-prin-zip · Kons-truk-ti-ons-prin-zip · Konst-ruk-ti-ons-prin-zip

Typische Verbindungen
computergeneriert

Natur Wiederholung basieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Konstruktionsprinzip‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Konstruktionsprinzip des Turmes ist weitgehend unabhängig von der Höhe.
Süddeutsche Zeitung, 18.10.1999
Das Konstruktionsprinzip des Buches huldigt nicht rationaler Analyse, sondern eher artistischer Synthese.
Die Welt, 30.08.2003
In der äußeren Form, nicht aber im Konstruktionsprinzip, ähnelt das K. der Kegeldachhütte.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 10169
Die transparente formale Anlage der drei Sätze bildet einen Versuch, das monothematische Konstruktionsprinzip wiederzuerwecken.
Weissmann, John S.: Járdányi. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1957], S. 42254
Nun ist aber nach den klassischen Konstruktionsprinzipien der Organisationslehre die Aufgaben-Hierarchie der Abteilungen auf Wiederholungsaufgaben zugeschnitten.
Hauschildt, Jürgen: Entscheidungsziele, Tübingen: Mohr 1977, S. 15
Zitationshilfe
„Konstruktionsprinzip“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Konstruktionsprinzip>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konstruktionsplan
Konstruktionsklasse
Konstruktionsfehler
Konstruktionselement
Konstruktionsbüro
Konstruktionsprozeß
Konstruktionstyp
Konstruktionszeichnung
konstruktiv
Konstruktivismus