Konsumidiot

WorttrennungKon-sum-idi-ot
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

salopp, abwertend kritikloser, leicht zum Kauf irgendwelcher Waren u. zur sinnlosen Steigerung seines Konsums verführbarer Verbraucher

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Zuge der Kritik des "Konsumterrors" sank er zur verächtlichen Figur des "Konsumidioten" herab.
Die Zeit, 26.03.2001, Nr. 13
Zitationshilfe
„Konsumidiot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Konsumidiot>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konsumgüterproduktion
Konsumgütermarkt
Konsumgüterindustrie
Konsumgüterbereich
Konsumgut
konsumierbar
konsumieren
Konsumismus
konsumistisch
Konsumkaufhaus