Konsumkraft

WorttrennungKon-sum-kraft (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wirtschaft Kaufkraft des Verbrauchers

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Armen werden also nicht länger auf ihr produktives Potenzial hin betrachtet, sondern definiert über ihre Konsumkraft.
Die Welt, 01.03.2002
Infolgedessen werden vorwiegend Werte gekauft, die aus einer Steigerung der Konsumkraft Nutzen ziehen sollten.
Die Zeit, 14.09.1962, Nr. 37
Ein bisschen Steigerung der Konsumkraft bleibt aber fast immer, und das werden unsere Urenkel büßen.
Süddeutsche Zeitung, 02.12.1999
Absatzschwierigkeiten bestünden nur infolge des Rückganges der Konsumkraft infolge der Arbeitslosigkeit.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]
Er begründete dieses Verlangen mit der Notwendigkeit einer Stärkung des inneren Marktes durch Hebung der Konsumkraft.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 03.04.1928
Zitationshilfe
„Konsumkraft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Konsumkraft>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konsumklimaindex
Konsumklima
Konsumkaufhaus
konsumistisch
Konsumismus
Konsumkredit
Konsumkritik
Konsumkritiker
Konsumkultur
Konsumladen