Kontaminierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kontaminierung · Nominativ Plural: Kontaminierungen
Worttrennung Kon-ta-mi-nie-rung
Wortzerlegung  kontaminieren -ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Kontamination  fachspr. · Kontaminierung  fachspr.
Unterbegriffe
Antonyme
  • Kontaminierung  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›Kontaminierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kontaminierung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kontaminierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sagen, es handle sich um Kontaminierungen in der alten Anlage.
Süddeutsche Zeitung, 15.04.1998
Zunächst stand die Apotheke unter Verdacht, die Kontaminierung verursacht zu haben.
Die Zeit, 30.08.2010, Nr. 35
Die Kontaminierung eines Lebensmittels durch pathogene Erreger hat stets eine konkrete Infektionsquelle;
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 405
Wegen angeblicher Kontaminierung wurde er Dienstag in einer Krisensitzung der Koalitionsspitzen verworfen.
Bild, 28.02.2003
Seine Furcht vor dem Skandal lähmt noch immer das Fairnessstreben und den Kampf gegen Manipulationen und Kontaminierung von Kickerkörpern.
Die Welt, 09.12.2003
Zitationshilfe
„Kontaminierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kontaminierung>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kontaminieren
Kontaminationsform
Kontamination
Kontaktzone
Kontaktzaun
kontant
Kontanten
Kontemplation
kontemplativ
kontemplieren