Kontinent, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kontinent(e)s · Nominativ Plural: Kontinente
Aussprache
WorttrennungKon-ti-nent (computergeneriert)
HerkunftLatein
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
Erdteil
Beispiele:
die fünf Kontinente
Sportler aus allen Kontinenten kommen zu den Olympischen Spielen
der schwarze Kontinent (= Afrika)
ein neuer Kontinent war entdeckt worden
2.
Festland
Grammatik: nur im Singular
Beispiele:
der nordamerikanische, europäische Kontinent
von England aus eine Reise nach dem Kontinent unternehmen
der Kontinent kommt langsam in Sicht
den Kontinent betreten
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kontinent · kontinental
Kontinent m. ‘Festland, Erdteil’. ‘Festland’ (im Gegensatz zu Insel) wird Ende des 16. Jhs. von lat. (terra) continēns ‘zusammenhängendes Land’ übernommen und im 17. Jh. (unter frz. Einfluß?) zu Continent (vorwiegend für ‘europäisches Festland’) weiterentwickelt; zu lat. continēre ‘enthalten, zusammenhalten, -hängen’, zu lat. tenēre ‘(zurück-, an)halten, behaupten’ und s. ↗kon-. Die Seemannssprache bevorzugt zu dieser Zeit die Fügung festes Land. An Verbreitung gewinnt Kontinent mit der von Napoleon verfügten Kontinentalsperre (frz. blocus continental, 1806ff.). kontinental Adj. ‘festländisch’ (18. Jh.); vgl. engl. frz. continental.

Thesaurus

Geografie
Synonymgruppe
Erdteil · Kontinent
Oberbegriffe
  • nicht lebendes Objekt · unbelebtes Objekt
Unterbegriffe
  • Abendland · ↗Europa · ↗Okzident · ↗Westen  ●  Alte Welt  ugs.
  • Afrika · der Schwarze Kontinent  ●  Alte Welt  ugs.
  • Eurasien · Europa und Asien  ●  Alte Welt  ugs.
  • Asien  ●  Alte Welt  ugs.
  • Afrika-Eurasien · Eurafrasien · Europafrikasien
  • Antarktika · Südkontinent · antarktischer Kontinent
  • Amerika  ●  Neue Welt  ugs.
  • Mitteleuropa · ↗Zentraleuropa
  • Australien  ●  Down Under  ugs., engl. · Fünfter Kontinent  ugs. · Roter Kontinent  ugs.
  • Pangaea · Pangäa  ●  Pangea  selten
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kontinent Länder Ozean Spaltung Stabilität Süden Südosten Teilung afrikanisch alt amerikanisch antarktisch asiatisch australisch bereisen dunkel durchqueren eurasisch europäisch fern fremd fünf fünft ganz gesamt lateinamerikanisch nordamerikanisch schwarz südamerikanisch vergessen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kontinent‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Wahrnehmung der Öffentlichkeit ist der Schwarze Kontinent ein hoffnungsloser Fall.
Die Zeit, 04.04.2013, Nr. 14
Wenn das wirklich ein Fehler ist, dann entschuldige ich mich hiermit beim ganzen Kontinent.
Der Spiegel, 21.02.2000
Nur hält das Land keine Posten für fertig ausgebildete Musiker bereit, so daß diese gezwungen sind, in anderen Kontinenten zu arbeiten.
Kirby, Percival R.: Südafrika. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 21543
Und so empfiehlt sich für den Mann vom Kontinent, speziell für den Deutschen, Zurückhaltung.
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 449
Früh fand die neugotische Mode auch auf dem Kontinent Eingang.
Beenken, Hermann: Das Neunzehnte Jahrhundert in der deutschen Kunst, München: Bruckmann 1944, S. 47
Zitationshilfe
„Kontinent“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kontinent>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kontiguität
kontieren
Kontextvariable
kontextunabhängig
kontextuell
kontinental
Kontinentaldrift
Kontinentaleuropa
kontinentaleuropäisch
Kontinentalgriff