Kontraindikation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKon-tra-in-di-ka-ti-on · Kont-ra-in-di-ka-ti-on
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin Umstand, der die Anwendung eines bestimmten Medikamentes oder einer an sich zweckmäßigen therapeutischen Maßnahme verbietet; Gegenanzeige

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Gegenanzeige  ●  Kontraindikation  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›Kontraindikation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nebenwirkung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kontraindikation‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kontraindikation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das heißt, man will Standards aufstellen auch über Nebenwirkungen und Kontraindikationen.
Süddeutsche Zeitung, 11.07.1996
Wer zum ersten Mal dabei ist, dem erklärt sie die Uhren, die Laufstrecke, erkundigt sich nach möglichen Kontraindikationen - und los geht es.
Die Welt, 28.06.2003
Gefährliche Wechselwirkungen, Kontraindikationen und allergische Reaktionen könnten so deutlich reduziert werden.
C't, 2001, Nr. 13
Danach gibt es für die "Kontraindikation", also die Ablehnung des Listenplatzes, drei Gründe.
Die Welt, 28.08.2000
Auch als Bayer im April den Hinweis im Beipackzettel in eine strikte Kontraindikation gegen die gleichzeitige Einnahme umwandelte, riss die Todesserie nicht ab.
Die Zeit, 20.08.2001, Nr. 34
Zitationshilfe
„Kontraindikation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kontraindikation>, abgerufen am 25.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kontrahierungszwang
Kontrahierung
kontrahieren
Kontrahent
Kontrahage
kontraindiziert
kontrakonfliktär
Kontrakt
Kontraktbruch
kontraktbrüchig