Konvertierbarkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKon-ver-tier-bar-keit
Wortzerlegungkonvertierbar-keit

Thesaurus

Synonymgruppe
Konvertibilität · Konvertierbarkeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufhebung DDR-Mark Herstellung Landeswährung Pfund Rubel Wiederherstellung Währung allgemein frei gegenseitig voll Übergang

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Konvertierbarkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Aufrechterhaltung der internationalen Liquidität gehört auch heute - vor allem in den Staaten mit freier Konvertierbarkeit der Währung - zu den wichtigsten Aufgaben der Zentralbankpolitik.
Giersch, Herbert: Allgemeine Wirtschaftspolitik, Wiesbaden: Gabler 1960, S. 245
Was daraus folgte, wäre die absolute Konvertierbarkeit von Ästhetik und Moral.
Süddeutsche Zeitung, 28.09.1996
Mit der freien Konvertierbarkeit ist der Schwarzhandel beinahe zum Erliegen gekommen.
Die Zeit, 10.07.1995, Nr. 28
Die vorgeschlagenen Bestimmungen über Mittelwerte und Konvertierbarkeit implizieren nicht, daß das auf Goldbasis beruhende System wiederhergestellt wird.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1972]
Das ist der Maßstab, an dem die SED-Diktatur von ehedem zu messen ist, nicht anders als die demokratische Konvertierbarkeit ihrer Erben.
Die Welt, 03.07.2001
Zitationshilfe
„Konvertierbarkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Konvertierbarkeit>, abgerufen am 16.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
konvertierbar
Konvertibilität
konvertibel
Konverter
Konversionsfilter
konvertieren
Konvertierung
Konvertit
konvex
Konvexität