Konzentrationslager

Grammatik Substantiv
Worttrennung Kon-zen-tra-ti-ons-la-ger · Kon-zent-ra-ti-ons-la-ger
Wortzerlegung KonzentrationLager
Wortbildung  mit ›Konzentrationslager‹ als Grundform: ↗KZ
eWDG

Bedeutung

Internierungslager, besonders Vernichtungslager für (politische) Gefangene im nationalsozialistischen Deutschland
Beispiele:
Millionen Juden wurden in den Konzentrationslagern vergast
er war viele Jahre im Konzentrationslager, ist im Konzentrationslager umgekommen
illegale Kämpfer ... die schon die Konzentrationslager und Zuchthäuser Hitlers hinter sich hatten [ WeinertRufe26]
[wurde er] nach El Infierno gebracht ... einem Konzentrationslager für politische Gefangene [ TravenGeneral22]
im Herbst 1900 ... hob jener von beiden Seiten mit höchster Erbitterung geführte grausame Kleinkrieg an, in dem von englischer Seite zum erstenmal Konzentrationslager für Zivilpersonen, auch für Frauen und Kinder eingerichtet worden sind [ SchomburgkAfrika70]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

konzentrieren · konzentriert · Konzentration · Konzentrationslager · konzentrisch
konzentrieren Vb. (in der Physik) ‘in einem Mittelpunkt vereinigen’, (in der Chemie) ‘anreichern, sättigen’, übertragen (reflexiv) ‘sich geistig sammeln, seine Gedanken und Bemühungen auf ein Ziel lenken’ (17. Jh.), (militärsprachlich) ‘Truppen, militärische Kräfte zusammenziehen, an einer Stelle verdichten’ (19. Jh.), in allen seinen Bedeutungen entlehnt aus frz. concentrer, zu frz. centre ‘Mittelpunkt’ (lat. centrum, s. ↗Zentrum; vgl. mlat. concentricus, s. unten). Den Verwendungen des Verbs folgen konzentriert Part.adj. Konzentration f. ‘Gehalt (einer Lösung an gelöstem Stoff), Zusammendrängung um einen Mittelpunkt, Anspannung, Sammlung’ (17. Jh.), engl. frz. concentration. Konzentrationslager n. ‘Internierungslager im Burenkrieg’, wohl (Anfang 20. Jh.) Übersetzung von engl. concentration camp; dann ‘faschistisches Haft-, Zwangsarbeits- und Vernichtungslager für politische Gegner und rassisch Verfolgte’ (in Hinweisen auf die Pläne des deutschen Faschismus schon vor 1933 belegt). konzentrisch Adj. ‘einen gemeinsamen Mittelpunkt habend, auf einen Punkt gerichtet’, mathematischer Terminus seit etwa 1700, mlat. concentricus.

Thesaurus

Geschichte
Synonymgruppe
KL · ↗KZ · Konzentrationslager  ●  Schutzhaftlager  veraltet
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Konzentrationslager‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Konzentrationslager‹.

Verwendungsbeispiele für ›Konzentrationslager‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber was ist die "antithetische Überformung" in einem früheren Konzentrationslager?
Der Tagesspiegel, 13.07.1999
Immer mehr träten die schrecklichen Bilder von Konzentrationslagern hinter große Zahlen zurück.
Süddeutsche Zeitung, 28.01.1997
Wenn er etwas gesagt hätte, würde man ihn, wie ich annehme, in ein Konzentrationslager geschafft haben?
o. A.: Achtundsiebzigster Tag. Montag, 11. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 1326
Und ein Konzentrationslager ist also ein Lager, in dem sie schlecht behandelt werden?
o. A.: Siebenundsiebzigster Tag. Freitag, 8. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 1162
Aber er versagte es sich, mehr von den Konzentrationslagern zu sprechen.
Feuchtwanger, Lion: Die Geschwister Oppermann, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1933], S. 322
Zitationshilfe
„Konzentrationslager“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Konzentrationslager>, abgerufen am 18.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konzentrationsgrad
Konzentrationsfähigkeit
konzentrationsfähig
Konzentration
Konzentrat
Konzentrationsmangel
Konzentrationsprozess
Konzentrationsschwäche
Konzentrationsstörung
Konzentrationsvermögen