Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Konzeption, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Konzeption · Nominativ Plural: Konzeptionen
Aussprache 
Worttrennung Kon-zep-ti-on
Wortbildung  mit ›Konzeption‹ als Erstglied: konzeptionell · konzeptionslos  ·  mit ›Konzeption‹ als Letztglied: Bildungskonzeption · Forschungskonzeption · Gerechtigkeitskonzeption · Gesamtkonzeption · Geschichtskonzeption · Gesellschaftskonzeption · Grundkonzeption · Neukonzeption · Regiekonzeption
Herkunft zu conceptiolat ‘das Zusammenfassen, Auffassen, Ausdruck einer Sache in Worten, Inbegriff, Empfängnis’
eWDG

Bedeutungen

1.
die einem Werk, Programm zugrundeliegende Auffassung, Idee
Beispiele:
die Konzeption eines Dramas, Plans, Regisseurs, einer Aufführung, Oper
eine philosophische, politische, wirtschaftliche, wissenschaftliche Konzeption entwerfen, entwickeln
die Partei arbeitete bei der Wahl mit einer neuen Konzeption
der Regisseur hat im Film seine eigene Konzeption verwirklicht
der Roman, Bauplan lässt eine einheitliche Konzeption vermissen
2.
Medizin Empfängnis
Beispiel:
Unter Biomorphose versteht der Vortragende alle Wandlungen des menschlichen Körpers von der Konzeption bis zum physiologischen Tode [ Dt. Literaturzeitg.1959]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

konzipieren · Konzept · Konzeption · Kontrazeption
konzipieren Vb. ‘aufsetzen, abfassen, entwerfen, eine erste Fassung herstellen’, mhd. concipieren, auch ‘ein Kind empfangen’, entlehnt aus lat. concipere (conceptum) ‘auffassen, in sich aufnehmen, schwanger werden, empfangen, etw. in einer bestimmten Formel aussprechen, sich etw. vorstellen’; vgl. lat. capere ‘nehmen, fassen, ergreifen’. – Konzept n. ‘erste Niederschrift, Plan, Entwurf’ (16. Jh.), aus lat. conceptum, dem substantivierten Neutrum des Part. Perf. von lat. concipere (s. oben), vielleicht unter Einfluß von lat. conceptus ‘das Zusammenfassen, Erfassen, Empfängnis’, spätlat. auch ‘Gedanke, Vorsatz’, da im Dt. anfangs auch ‘gedanklicher Entwurf, Vorsatz, Absicht’; vgl. aus dem Konzept kommen (17. Jh.), aus dem Konzept bringen (18. Jh.). Konzeption f. ‘schöpferischer Einfall, (künstlerischer) Entwurf, Auffassung, Empfängnis’, entlehnt (18. Jh.) aus lat. conceptio (Genitiv conceptiōnis) ‘das Zusammen-, Auffassen, Ausdruck einer Sache in Worten, Inbegriff, Empfängnis’. Dazu das Gegenwort Kontrazeption f. ‘Empfängnisverhütung’ (20. Jh.), s. kontra-.

Thesaurus

Synonymgruppe
Design · Entwurf · Konzept · Konzeption · Plan
Unterbegriffe
Medizin
Synonymgruppe
Befruchtung · Empfängnis · Zeugung  ●  Konzeption fachspr.
Synonymgruppe
Entwurf · Grundriss · Konzeption · Layout · Plan · Planung · Schema · Skizze · Vorlage · Zeichnung
Oberbegriffe
Assoziationen
  • nach Kundendefinition · nach Kundenspezifikation · nach Kundenwunsch  ●  nach Kundenvorgabe Hauptform · nach Lastenheft fachspr., technisch

Typische Verbindungen zu ›Konzeption‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Konzeption‹.

Verwendungsbeispiele für ›Konzeption‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für eine Übergangszeit ergeben sich aus einer solchen Konzeption ungelöste Fragen. [Kursbuch, 1971, Bd. 24]
Aber wie gelang es ihm, zu dieser Konzeption zu kommen? [Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns – Bd. 2. Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 378]
Das Ergebnis der Spannungen ist eben eine äußerst elastische Konzeption von Theorie. [Mannheim, Karl: Ideologie und Utopie, Frankfurt a.M: Klostermann 1985 [1929], S. 103]
Dies sei die bisherige Konzeption des Ministers, diese müsse fortgesetzt werden. [o. A.: Einhundertvierundsiebzigster Tag. Dienstag, 9. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 13149]
Wenn schon das Tempo nicht stimmt, stimmt dann wenigstens die Konzeption? [Der Spiegel, 14.08.1989]
Zitationshilfe
„Konzeption“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Konzeption>.

Weitere Informationen …

Diesen Artikel teilen:

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konzepthalter
Konzeptfahrzeug
Konzepter
Konzeptentwicklung
Konzeptbogen
Konzeptionalisierung
Konzeptionslosigkeit
Konzeptismus
Konzeptkunst
Konzeptkünstler

Worthäufigkeit

selten häufig

Wortverlaufskurve

Wortverlaufskurve 1600−1999
Wortverlaufskurve ab 1946

Geografische Verteilung

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Verteilung über Areale

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Weitere Wörterbücher

Belege in Korpora

Referenzkorpora

Metakorpora

Zeitungskorpora

Webkorpora

Spezialkorpora