Konzerngesellschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Konzerngesellschaft · Nominativ Plural: Konzerngesellschaften
WorttrennungKon-zern-ge-sell-schaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

AG Aufsichtsrat Beschäftigte Sitz Verbindlichkeit Verkauf Verwaltung Vorstand Vorstandsmitglied abschneiden ander ausländisch bedeutend beitragen eigenständig einzeln entfallen erwirtschaften erzielen inländisch konsolidiert operativ sämtlich tätig verschieden wichtig übertragen übrig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Konzerngesellschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Davon entfielen rund 51 Millionen DM auf die ausländischen Konzerngesellschaften.
Süddeutsche Zeitung, 06.08.1997
Zugleich bekräftigte S & P die jeweilige Bewertung der vier Konzerngesellschaften.
Die Welt, 01.09.2004
Dazu sollen unter anderem 3500 Stellen in den Verwaltungen aller Konzerngesellschaften möglichst sozialverträglich eingespart werden.
Die Zeit, 08.05.2012 (online)
Erst seit einem Jahr werden unter einer Holding fünf eigenständige Konzerngesellschaften geführt.
Der Tagesspiegel, 18.01.2000
Nicht vergleichbar ist dagegen aus den angeführten Gründen die absolute Höhe der meisten Vermögensteile der einzelnen Konzerngesellschaften.
Zeitschrift für Handelswissenschaftliche Forschung, 1926, Nr. 11, Bd. 20
Zitationshilfe
„Konzerngesellschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Konzerngesellschaft>, abgerufen am 23.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konzernführung
Konzernergebnis
konzerneigen
Konzernchef
Konzernbilanz
Konzerngewinn
Konzernherr
konzernieren
konzernintern
Konzernjahresüberschuss