Konzerthalle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKon-zert-hal-le (computergeneriert)
WortzerlegungKonzertHalle
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Gebäude mit einem großen, für die Veranstaltung von Konzerten vorgesehenen Raum

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bar Bau Besucher Bibliothek Bühne Club Frankfurter Galerie Hotel Kino Kneipe Museum Opernhaus Orchester Restaurant Schulzentrum Theater ausverkauft bauen betreten eröffnen füllen locken modern riesig touren umbauen verwandeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Konzerthalle‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bis heute füllt er bis auf den letzten Platz die Konzerthallen.
Die Welt, 30.09.2004
Erst im Jahr 1993 habe die Stadt eine neue Konzerthalle für 60 Millionen Mark gebaut.
Süddeutsche Zeitung, 29.01.1999
Am gleichen Abend tritt die Gruppe pünktlich in der Konzerthalle einer Schule auf.
Die Zeit, 12.03.1982, Nr. 11
Dort hat Sir Simon eine Wohnung gleich an der Konzerthalle.
Bild, 23.07.2004
Zwei Stunden lang war dann auch die Stimmung in der Konzerthalle glänzend.
Rode, Axel: Das Erbe der Guldenburgs, Bergisch-Gladbach: Lübbe 1986, S. 150
Zitationshilfe
„Konzerthalle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Konzerthalle>, abgerufen am 23.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konzertgitarre
Konzertgeige
Konzertgastspiel
Konzertführer
Konzertflügel
Konzerthaus
konzertieren
konzertiert
Konzertierung
Konzertina