Konzessionsabgabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Konzessionsabgabe
Aussprache
WorttrennungKon-zes-si-ons-ab-ga-be

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgabe Anhebung Aufkommen Einführung Einnahme Erhöhung Gemeinde Höhe Kommune Lotteriesteuer Mehrwertsteuer Steuer Stromsteuer Umlage Umsatzsteuer Wasser Wasserbetrieb Zahlung abführen entrichten erheben fließen geplant gestiegen kassieren steigend weitergeben zahlen Ökosteuer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Konzessionsabgabe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Stadt kassiert dafür pro Jahr rund 90 Millionen Euro Konzessionsabgabe.
Bild, 21.09.2005
Der Ort bekam gut eine Million Mark dafür, eine weitere Million fließt jedes Jahr in Form einer Konzessionsabgabe.
Die Zeit, 02.12.1983, Nr. 49
Der Sport hofft, auch künftig an Konzessionsabgaben und Steuern zu partizipieren.
Die Welt, 27.03.2006
Auf eine höhere Konzessionsabgabe hat der Senat angesichts dieser Situation bereits verzichtet.
Der Tagesspiegel, 03.12.2003
Trotz einer deutlich höheren Konzessionsabgabe werde sich der Ertrag aber positiv entwickeln.
Süddeutsche Zeitung, 19.12.1995
Zitationshilfe
„Konzessionsabgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Konzessionsabgabe>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
konzessionieren
Konzessionär
Konzession
Konzertveranstaltung
Konzertveranstalter
konzessionsbereit
Konzessionsbereitschaft
Konzessionsinhaber
konzessionslos
konzessionspflichtig