Koordinierungsrat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Koordinierungsrat(e)s · Nominativ Plural: Koordinierungsräte
Aussprache
WorttrennungKo-or-di-nie-rungs-rat

Typische Verbindungen
computergeneriert

Forum Gesellschaft Gesprächsforum Landesregierunge Muslim Sitzung Verein gegründet gemeinsam tagen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Koordinierungsrat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie bildeten einen Koordinierungsrat, indem sie ihr weiteres Vorgehen abstimmen wollen.
Die Welt, 20.01.2000
Danach werde die Regierung einen Koordinierungsrat unter der Aufsicht prominenter iranischer Professoren ins Leben rufen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1979]
Das gab der Deutsche Koordinierungsrat der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit gestern bekannt.
Bild, 23.05.2003
Mit ihr würdigt der Deutsche Koordinierungsrat der Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit seit 1968 Verdienste um die christlich-jüdische Verständigung.
o. A. [db]: Buber-Rosenzweig-Medaille. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1985]
Im Koordinierungsrat des Ministeriums für Gesundheitswesen war die G. durch ihren Präsidenten und den Generalsekretär vertreten.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - M. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 2770
Zitationshilfe
„Koordinierungsrat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Koordinierungsrat>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Koordinierungsausschuss
Koordinierung
koordinieren
Koordinator
Koordinationszahl
Koordinierungsstelle
Kop.
Kopaivabalsam
Kopaivabaum
Kopal