Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Kopfbedeckung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Kopf-be-de-ckung
Wortzerlegung Kopf Bedeckung
eWDG

Bedeutung

Kleidungsstück, das den Kopf bedeckt
Beispiele:
die Kopfbedeckung aufsetzen, abnehmen
ohne Kopfbedeckung gehen

Thesaurus

Synonymgruppe
Kopfbedeckung [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Kopfbedeckung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kopfbedeckung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kopfbedeckung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Kopfbedeckung wurden je nach dem Grade der Wohlhabenheit gestickte runde Mützen oder auch nur ein Stück herumgeschlungenes buntes Tuch getragen. [Rönninger, Hermann: Tigerjagd auf Java. In: Exotische Jagdabenteuer, Reutlingen: Enßlin & Laiblin 1927 [1926], S. 11]
Das Opfer ist am Abend mit einer jüdischen Kopfbedeckung in der Stadt unterwegs gewesen. [Die Zeit, 09.09.2007 (online)]
Ich demonstriere damit meinen Gehorsam gegenüber meinem Gott ", begründete Weiß ihr Beharren auf der im Unterricht verbotenen Kopfbedeckung. [Die Zeit, 26.09.2006 (online)]
Auf ihre Kopfbedeckung hatten sie jedoch definitiv keine Hörner geschraubt. [Die Zeit, 07.07.2004, Nr. 28]
Ja, eher verzichtete man auf die Kopfbedeckung als auf diese Gläser. [Die Zeit, 07.08.1952, Nr. 32]
Zitationshilfe
„Kopfbedeckung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kopfbedeckung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kopfbau
Kopfballtor
Kopfballspiel
Kopfballpendel
Kopfballduell
Kopfbehaarung
Kopfbewegung
Kopfbinde
Kopfblatt
Kopfbogen