Kopfhaube

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKopf-hau-be (computergeneriert)
WortzerlegungKopfHaube
eWDG, 1969

Bedeutung

den Kopf fest umschließende Kopfbedeckung, Haube
Beispiele:
die Kopfhaube des Piloten
Schwestern mit allen Kopfhauben, die in der Christenheit vorkommen [FlakeLogbuch311]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Mundschutz

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kopfhaube‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich streife die Kopfhaube ab und wische den Schweiß von der Stirn.
Die Zeit, 26.09.1969, Nr. 39
Sie strecken ihre schwarze Kopfhaube mit den drei leuchtend weißen Federn den Jungen „zur Begrüßung“ entgegen.
Die Zeit, 14.05.1965, Nr. 20
Nach Art amerikanischer Profi-Gangster waren sie mit zwei Schrotflinten mit abgesägtem Lauf bewaffnet und trugen dunkle Overalls sowie enganliegende Kopfhauben.
Süddeutsche Zeitung, 13.04.1996
Er und seine Kollegen müssen sich Schutzmantel, Kopfhaube und Überschuhe anziehen, bevor sie den "Reinraum" betreten dürfen.
Süddeutsche Zeitung, 18.05.1999
Er ist mit Gummihandschuhen, Gasmaske und Kopfhaube luftdicht eingekleidet - Schutz gegen Giftgas und BioWaffen.
Bild, 21.02.1998
Zitationshilfe
„Kopfhaube“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kopfhaube>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kopfhängerisch
Kopfhängerei
Kopfhänger
Kopfhaltung
Kopfhaar
Kopfhaut
Kopfhöhe
Kopfhörer
Kopfhöreranschluß
Kopfhörerbuchse