Kopfkissen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKopf-kis-sen (computergeneriert)
WortzerlegungKopfKissen
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
mit Federn gefülltes Kissen, das im Bett als Unterlage für den Kopf dient
Beispiele:
ein weiches, bequemes, dünnes Kopfkissen
das Kopfkissen aufschütteln, glattstreichen, umdrehen
etw. unter das Kopfkissen legen
er rollte seinen Mantel zusammen und benutzte ihn als Kopfkissen
2.
Überzug für 1
Beispiele:
ein Damastbezug mit zwei Kopfkissen
die kleineren Wäschestücke steckte sie in ein Kopfkissen

Thesaurus

Synonymgruppe
Kopfkissen · ↗Ruhekissen
Assoziationen
  • Nackenrolle · ↗Schlummerrolle
  • Sofakissen
  • (sich) keine Sorgen machen (müssen) · ganz beruhigt sein (können) (formelhaft) · keine Bedenken (zu) haben (brauchen) · unbesorgt sein  ●  ruhig schlafen können  fig. · (sich) keine Gedanken machen  ugs. · (sich) keinen Kopf machen  ugs. · Ein gutes Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen.  ugs., Sprichwort · nicht weiter drüber nachdenken  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bett Bettdecke Bettlaken Bettwäsche Deckbett Decke Falte Federbett Handtuch Lake Matratze Oberbett Pistole Schokolade Sparstrumpf aufbewahren aufschütteln ausschütteln beißen ersticken hervorziehen kühl legen pressen ruhen schlafen verstecken waschen weich weinen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kopfkissen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als wir richtig wach waren, bemerkten wir den etwa einen Kilo schweren Stein zwischen unseren Kopfkissen.
Der Tagesspiegel, 07.08.2004
Manchmal finde ich einen kleinen Brief von meinem Mann unter dem Kopfkissen.
Bild, 03.05.2001
Ich kann nicht schlafen, aus Kopfkissen und Decke quillt die Musik.
Knef, Hildegard: Der geschenkte Gaul, Berlin: Ullstein 1999 [1970], S. 337
Ich legte mir vorher meine Worte sozusagen auf dem Kopfkissen genau zurecht.
Le Fort, Gertrud von: Das Schweißtuch der Veronika, Frankfurt a. M.: Fischer 1959 [1928], S. 66
Dann machte sie eine leichte und doch sehnsüchtige Bewegung gegen ihr kleines Kopfkissen hin.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 458
Zitationshilfe
„Kopfkissen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kopfkissen>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kopfkino
Kopfkeil
Kopfjäger
Kopfjagd
Kopfhörerbuchse
Kopfkissenbezug
Kopfkohl
Kopflage
Kopflänge
Kopflast