Kopflänge, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kopflänge · Nominativ Plural: Kopflängen
Nebenform Kopfeslänge · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kopfeslänge · Nominativ Plural: Kopfeslängen
Aussprache  [ˈkɔpflɛŋə] · [ˈkɔpfəsˌlɛŋə]
Worttrennung Kopf-län-ge ● Kop-fes-län-ge
Wortzerlegung KopfLänge
eWDG und DWDS

Bedeutung

durchschnittliche Länge eines Kopfes (1)DWDS   wird meist als ungefähre Längenangabe, besonders beim Vergleich der Größe zweier Personen, verwendetDWDS
Beispiele:
er überragte ihn um eine Kopflänge
jmdn. um (eine) Kopfeslänge überragen
ein Größenunterschied von beinahe einer Kopfeslänge
Sportdieses Pferd siegte beim letzten Rennen mit anderthalb Kopflängen Vorsprung

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Typische Verbindungen zu ›Kopflänge‹, ›Kopfeslänge‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kopflänge‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kopflänge‹, ›Kopfeslänge‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die meisten überragen die zierliche Frau um mehr als eine Kopflänge.
Süddeutsche Zeitung, 31.07.2004
Das schnellere Wachstum der Kopflänge bleibt also bis zur Musterung wirksam.
Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, 1907, Nr. 12/13, Bd. 59
Dann knöpft er einem Model, das ihn um mehr als eine Kopflänge überragt, das Kleid rund um die Taille auf.
Die Zeit, 06.09.2010, Nr. 36
Mit 17 Zentimetern überragt der Touran seine Vorfahren fast um Kopflänge.
Süddeutsche Zeitung, 22.02.2003
Zitationshilfe
„Kopflänge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kopfl%C3%A4nge>, abgerufen am 07.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kopflage
Kopfkohl
Kopfkissenbezug
Kopfkissen
Kopfkino
Kopflast
kopflastig
Kopflaus
Kopflehne
Köpflein