Kopfmassage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKopf-mas-sa-ge
WortzerlegungKopfMassage
eWDG, 1969

Bedeutung

Massage der Kopfhaut
Beispiel:
eine Kopfmassage mit Birkenwasser

Verwendungsbeispiele für ›Kopfmassage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit Inbrunst widmen sie sich meinen letzten Haaren, die Atmosphäre ist gut, und japanische Praktikanten machen hervorragende Kopfmassagen.
Die Welt, 02.07.2002
Nach der Kopfmassage bei der Haarwäsche gibt es Kompressen auf das Gesicht.
Die Zeit, 18.06.2003, Nr. 25
Wer dagegen eine Generalüberholung braucht, bleibt eine Woche und bekommt, neben Maniküre und Pediküre, noch eine »sensitive Kopfmassage« extra.
Die Zeit, 08.10.2003, Nr. 41
Die Anwendung beginnt mit einer Wärmeflasche unter den Fußsohlen und einer Kopfmassage mit Sesamöl; aufs Gesicht gibt Michaela Mandelöl auf Rosengeranien.
Süddeutsche Zeitung, 04.06.2003
Das Beratungsgespräch kostet 50 Euro, eine 20-minütige Kopfmassage beispielweise 27 Euro.
Der Tagesspiegel, 18.04.2004
Zitationshilfe
„Kopfmassage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kopfmassage>, abgerufen am 27.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kopflosigkeit
kopflos
köpflings
Kopfleuchte
Kopfleiste
Kopfmensch
Kopfnicken
Kopfnote
Kopfnuß
Kopfpauschale