Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kopfstoß, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Kopf-stoß
Wortzerlegung Kopf Stoß
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Fußball Kopfball
2.
Boxen unerlaubter Stoß mit dem Kopf ins Gesicht des Gegners (beim Nahkampf)

Thesaurus

Synonymgruppe
Kopfstoß · Kopfstoßen

Typische Verbindungen zu ›Kopfstoß‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kopfstoß‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kopfstoß‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er beschimpfte den eingreifenden Beamten und versetzte ihm einen Kopfstoß. [Die Welt, 08.08.2003]
Der wehrt sich mit einem Kopfstoß – und sieht dafür nur Gelb‑Rot. [Bild, 09.08.1997]
Kaum landet er, wird er vom nächsten Kopfstoß in die Luft geschleudert. [Die Zeit, 28.05.1998, Nr. 23]
Andererseits sei es fast zum Lachen, wie der Kopfstoß ausgeschlachtet worden sei. [Die Zeit, 19.10.2006 (online)]
Auf der Flucht quer durch Deutschland griff er noch in zwei weiteren Fällen ihm völlig unbekannte Personen mit gezielten Kopfstößen an. [Süddeutsche Zeitung, 17.07.2004]
Zitationshilfe
„Kopfstoß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kopfsto%C3%9F>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kopfstimme
Kopfsteuer
Kopfsteinpflaster
Kopfstein
Kopfstation
Kopfstück
Kopfstütze
Kopfteil
Kopftreffer
Kopftuch